AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der TouraSol Reisen GmbH

1. Allgemeines

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen, zu denen Sie von uns, der TouraSol Reisen GmbH („TouraSol”) Hotelgutscheine und andere touristische Dienstleistungen erwerben. TouraSol bietet u.a. über die Seite gönn-dir-hotels.de Hotelgutscheine an.

1.2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Gegenüber Unternehmen gilt: Anderslautende AGB erkennen wir nicht an, es sei denn, es erfolgt unsere vorherige schriftliche Zustimmung. TouraSol stellt die zum Zeitpunkt des Kaufs gültigen AGB mindestens für drei Jahre nach dem Kauf des Hotelgutscheins auf ihrer Internetseite zum Download bereit.

1.3. TouraSol ist selbst kein Reiseveranstalter. Unsere Tätigkeit besteht ausschließlich in der Vermittlung von Reiseleistungen (wie z. B. Hotelübernachtungen oder Hotelgutscheinen), die von Dritten erbracht werden. Der Inhalt der einzelnen Reiseleistung ergibt sich aus den Nutzungsbedingungen. Ein Reise- oder Beherbergungsvertrag zwischen Ihnen und uns wird daher nicht begründet. Vielmehr kommt der Vertrag über die jeweilige Reiseleistung ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Dienstleister (z. B. Hotel) zustande.

1.4. Als Inhaber eines Gönn Dir Hotelgutscheins können Sie – unter den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, insbesondere den Ziffern 1.7. bis 1.9. näher geregelten Voraussetzungen – in den auf unserer Internetseite www.gönn-dir-hotels.de aufgeführten Vertragshotels die in den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Gutscheines im einzelnen genannten Leistungen des Hotels in Anspruch nehmen.

1.5. TouraSol vertreibt den Flexibreaks-Hotelgutschein der travelNet international Marketing GmbH & Co. KG („travelNet“), Preystr. 2, 22303 Hamburg: Kauf eines oder mehrerer Hotelgutscheine, die jeweils zu Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer berechtigen.

1.6. Die Hotelgutscheine der TouraSol können Sie entweder direkt bei TouraSol erwerben und downloaden oder bei Ihrem Dealportal erwerben und bei TouraSol downloaden. Die zum Download erforderlichen Informationen erhalten Sie zusammen mit dem Erwerb des Hotelgutscheins. Die Erstzugangsdaten erhalten Sie bei Erwerb bei Ihrem Dealportal per Mail von Ihrem Dealportal.

1.7. Die Kosten für die obligatorische Verpflegungspauschale sind im Hotelgutschein nicht enthalten und sind zwingend direkt im Voraus beim von Ihnen gebuchten Hotel zu bezahlen. Die Kosten variieren und sind im Voraus bei der Reservierung mit der Buchungshotline zu vereinbaren. Getränke, Kurtaxe und andere Leistungen des Hotels sind nicht Teil der Verpflegungspauschale. Auch bei teilweiser bzw. Nichtinanspruchnahme von Frühstück und/oder Abendessen sind Sie verpflichtet, diese gebuchte Verpflegung zu bezahlen.

1.8. Eine von Ihnen vorgenommene Buchung ist verbindlich. Da ein Beherbergungsvertrag ausschließlich zwischen Ihnen und dem von Ihnen gebuchten Hotel zustande kommt, gelten ergänzend die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Hotels. Dies gilt insbesondere für Stornierungen oder No-Shows. Wir empfehlen Ihnen, sich mit diesen Bedingungen des jeweiligen Hotels vorab vertraut zu machen.

2. Leistungen von TouraSol; Zustandekommen des Vertrages

2.1. Online-Vertrieb über gönn-dir-hotels.de
Sie erwerben bei TouraSol einen Hotelgutschein. Dieser Hotelgutschein berechtigt Sie, die Leistungen aus einem Hotelgutschein in Anspruch zu nehmen. Hierzu müssen Sie sich auf der Website gönn-dir-hotels.de registrieren. Mit der erstmaligen Anmeldung mit diesen Zugangsdaten aktivieren Sie Ihre(n) Hotelgutschein(e) und erhalten somit Zugang zu den detaillierten Hoteldaten. Mit dieser Aktivierung hat TouraSol die ihr obliegenden Leistungen in vollem Umfange erbracht. Der/Die Hotelgutschein(e) ist/sind bis zu 24 Monate nach Erhalt von TouraSol gültig. Eine spätere Erstattung ist ausdrücklich ausgeschlossen.

2.2. Online-Vertrieb über Deal-Portale
Sie erwerben über ein von einem Vertriebspartner der TouraSol betriebenes Online- Portal einen Dealgutschein. Dieser Dealgutschein berechtigt Sie, die Leistungen aus einem Hotelgutschein in Anspruch zu nehmen bzw. diesen Dealgutschein gegen einen Hotelgutschein einzulösen. Hierzu müssen Sie sich auf der in Ihrem jeweiligen Dealgutschein genannten Website innerhalb von vier Wochen nach Zugang des Dealgutscheins registrieren. Soweit Sie nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang registrieren, verfällt Ihr Dealgutschein ersatzlos. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie die Zugangsdaten (Hotelgutscheincodes sowie dazugehöriges Passwort) zur Nutzung Ihres Hotelgutscheins per Email. Mit der erstmaligen Anmeldung mit diesen Zugangsdaten aktivieren Sie Ihre(n) Hotelgutschein(e) und erhalten somit Zugang zu den detaillierten Hoteldaten. Mit dieser Aktivierung hat TouraSol die ihr obliegenden Leistungen in vollem Umfange erbracht.

2.3. In jedem Fall beschränken sich unsere vertraglichen Pflichten ausschließlich auf die Übersendung der Zugangscodes. Der Hotelgutschein berechtigt Sie nach Maßgabe der jeweiligen Nutzungsbedingungen zu den dort genannten Leistungen. Die Erbringung der Reiseleistung selbst ist nicht Bestandteil der Leistungen von TouraSol.

2.4. TouraSol kann die vom Hotel angebotenen Leistungen nicht auf deren Richtigkeit überprüfen. Insbesondere übernehmen wir keine Gewähr hinsichtlich der Verfügbarkeit oder Ausstattung usw. des von Ihnen gebuchten Hotels. Die Angaben über Preise, Konditionen, Hotelbeschreibungen usw. auf der Internetseite stützen sich auf die Angaben der Hotels, für die TouraSol keine Haftung übernimmt. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Buchung über die aktuellen Preise und Konditionen des Hotels über das Serviceteam (booking@flexibreaks.ag) per E-Mail zu informieren.

2.5. Da ein Beherbergungsvertrag nur zwischen Ihnen und dem von Ihnen gebuchten Hotel zustande kommt, haftet TouraSol als bloße Vermittlerin nicht für nicht erbrachte, nicht fristgerechte oder in sonstiger Weise mangelhafte Leistungen des Hotels. Etwaige Gewährleistungsrechte aus dem Beherbergungsvertrag auf Rücktritt, Minderung und Schadenersatz kann der Kunde nur gegenüber dem Hotel geltend machen.

3. Buchungsbedingungen

3.1. Die Darstellung der Produkte stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, ein Angebot zum Kauf abzugeben.

3.2. Der Erwerb von Hotelgutscheinen begründet kein auf die Reise- und Übernachtungsleistungen bezogenes Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und TouraSol. Dieses Rechtsverhältnis kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem betreffenden Anbieter zustande. Mit dem Erwerb der Hotelgutscheine erlangt der Kunde lediglich einen Anspruch darauf, dass der Hotelgutschein nach Maßgabe der in diesen AGB und den Gutscheinnutzungsbedingungen genannten Bedingungen bei den zur Verfügung stehenden Hotels für die jeweils bestimmten Leistungen eingesetzt werden kann.

3.3. Hotelbuchungen mit Hotelgutschein können ausschließlich über die travelNet-Buchungshotline oder über das travelNet-Online-Portal erfolgen. Gleichwohl treten TouraSol und travelNet insoweit nur als Vermittler auf, sodass der Beherbergungsvertrag zwischen dem Kunden und dem Hotel entsteht und der Beherbergungsvertrag möglicherweise die Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Hotels beinhalten kann.

3.4. TouraSol garantiert mit dem Verkauf eines Hotelgutscheins keine Buchung bei den in den auf der gönn-dir-hotels.de Internetseite genannten Hotels. Die Verfügbarkeit richtet sich nach den Kontingenten der Hotels. TouraSol hat hierauf keinen Einfluss. Die Auswahl der Hotels, bei denen eine Buchung unter Verwendung der Hotelgutscheine möglich ist, kann sich ändern.

3.5. Die Hotelgutscheine sind frei übertragbar und können vom jeweiligen Inhaber eingelöst werden, sofern er die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Leistungen erfüllt. Bei einer Übertragung des Gutscheins ist der Kunde jedoch verpflichtet, auf die Geltung dieser AGB sowie der Gutscheinnutzungsbedingungen hinzuweisen.

4. Haftung

In allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung leistet TouraSol Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen nur in dem nachfolgend bestimmten Umfang:

4.1. TouraSol haftet unbegrenzt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, bei Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes und für ausdrücklich garantierte Eigenschaften.

4.2. Vorbehaltlich Ziff. 1 haftet TouraSol bei leichter Fahrlässigkeit nur für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Als wesentliche Vertragspflicht gilt eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, dem Kunden die Sache zu übergeben und ihm das Eigentum daran zu verschaffen. In diesem Fall ist die Haftung von TouraSol der Höhe nach auf solche Schäden begrenzt, die bei der Durchführung des Vertrages typisch und vorhersehbar waren.

5. Gesetzliches Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um lhr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, TouraSol Reisen GmbH, Gönn Dir Hotels Kundenservice, Kaspar-v.-Zumbusch-Str. 23b, 33378 Rheda-Wiedenbrück, E-Mail: service@gönn-dir-hotels.de, Telefax: +49 (0) 5242 909654, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über lhren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir lhnen alle Zahlungen, die wir von lhnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über lhren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit lhnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden lhnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufrechts

Ein Widerrufsrecht besteht grundsätzlich nicht

• bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

• vorbehaltlich § 312 g Abs. 2 S. 2 BGB bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Ein Widerrufsrecht besteht daher z. B. nicht bei der Reservierung von Partnerhotels über TouraSol, weil es sich dabei um die Erbringung von Dienstleistungen durch Vermittlung von Beherbergungsverträgen handelt.

6. Allgemeine Informationspflicht nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren im Sinne des VSBG teil.

7. Sonstiges

7.1. Die Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch nur zum Teil, oder die Verwendung zu anderen als den hier beabsichtigten Zwecken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch TouraSol zulässig.

7.2. Die Nutzung von TouraSol Websites für die Hotelbuchung, Shopbestellungen und der sonstigen Inhalte der TouraSol Websites ist nur zur individuellen und persönlichen Abfrage von touristischen Leistungen gestattet. Automatisierte Abfragen sind nicht gestattet. TouraSol weist daraufhin, dass das Datenmaterial urheberrechtlich geschützt ist und deshalb eine Vervielfältigung (insbesondere durch ein automatisiertes Auslesen) untersagt ist. Insbesondere untersagt ist die zweckentfremdete Nutzung des Datenmaterials zum Zwecke der Weitervermittlung.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Kaufvertrages für den Hotelgutschein hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

8.2. Es bleibt TouraSol unbenommen, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, sofern Sie dem zustimmen. Eine Zustimmung liegt dann vor, wenn Sie der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht binnen 14 Tagen nach deren Erhalt widersprechen, obwohl Sie in der Information über die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf diese Frist hingewiesen wurden. Widersprechen Sie den Änderungen, so behält sich TouraSol eine außerordentliche Kündigung vor.

8.3. Für das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: April 2017